Bali

Die Insel der Götter, Geister und Dämonen betört einem vom ersten Tag an alle Sinne. Über dem Land liegt der Duft von Räucherstäbchen und frisch gepflückten Blüten. Majestätische Vulkane, tiefe Schluchten und Bergseen, malerische Reisterrassen und alte Tempel, faszinierendes Kunsthandwerk, lebendige Ferienzentren und tropische Traumstrände: Bali ist mit seinem exotischen Flair ein bezauberndes Ziel für eine Reise.

Bali gehört zum indonesischen Archipel und ist die westlichste der kleinen Sunda-Inseln. Sie liegt im Indischen Ozean zwischen Java und Lombok und besteht aus zwei Inseln, Bali und der kleinen Insel Nusa Penida, weshalb Bali von den Einheimischen „Nusa Dua“ („Zwei Inseln“) genannt wird. Die beiden Inseln umfassen eine Gesamtfläche von 5.561 km2.

Landschaftlich lässt sich Bali in vier Regionen unterteilen. Im Süden liegt die so genannte „Reiskammer“. Es ist der fruchtbarste und damit der touristischste Teil der Insel. Im Süden befinden sich zudem die meisten und schönsten Strände der Insel. Den Osten kennzeichnen spektakuläre Gebirgsregionen, wo vor allem der Vulkankrater Gunung Batur Wanderer herausfordert. Der Norden ist eher karg und mit schmalen Küstenstreifen versehen, die agrarisch genutzt werden. Hier befinden sich der schwarze Sandstrand von Lovina und die Insel Menjangan mit einem der weltbesten Tauchspots. Der wenig erschlossene Westen Balis wurde zum grössten Teil zum Nationalpark „Taman Nasional Bali Barat“ erklärt, wo Flora und Fauna Balis ein geschütztes Refugium finden. Wie fast alle indonesischen Inseln ist auch Balis Landschaft geprägt von Vulkanen. Der noch aktive Gunung Agung im Osten der Insel ist mit 3.142 Metern der höchste und heiligste Berg Balis.

Doch die Schönheit der Natur ist nur die Kulisse für die einzigartige, farbenfrohe Kultur. Auf der Insel der 10.000 Tempel sind Tempelfeste, Tanz, Theater und Musik bis heute Ausdruck einer tiefen Religiosität. Tag für Tag opfern die Balinesen ihren Göttern und besänftigen auch die Dämonen durch kleine Opfergaben. Besucher begegnen auf Schritt und Tritt den alltäglichen religiösen Zeremonien, prächtigem Blumenschmuck, dem betörenden Duft von Räucherstäbchen und den melodischen Klängen der Gamelan-Musik – und erleben einen Urlaub für alle Sinne.

Bali bietet für jeden Gast das Richtige; Golfen vor grossartiger Landschafskulisse, Meditation & Yoga in spiritueller Atmosphäre, Surfen und Tauchen im Indischen Ozean, Reisterrassen- oder Vulkantrekking inmitten spektakulärer Landschaften, Tempel, Paläste und Museen sowie einige der schönsten Spa’s in ganz Asien. Eine Reise nach Bali bedeutet eine faszinierende Mischung aus geheimnisvollen Mythen und Bräuchen, interessanter Kultur und romantischen Plätzen am Meer. Besonders in der stimmungsvollen Atmosphäre der farbenprächtigen Sonnenuntergänge spüren Sie die Magie der Insel.